Die Stadt Karlovac entstand als eine militärische Festung, deren Ziel es war, die Position des österreichisch-ungarischen Kaisertums im Kampf gegen die osmanische Invasion zu stärken. Die ersten Pläne für den Bau der Karlstadt (wie Karlovac damals genannt wurde) stammen vom 13. Juni 1579 und ihre Erstellung wurde  von dem damaligen österreichischen Erzherzog Karl II. (eng. Charles, Charlestown) in Befehl gegeben. Karlovac kenzeichnet heute seinen Geburtstag jedes Jahr mit einer großen Feier.

Die Befestigungen wurden in einer einzigartigen Form eines sechszackigen Sterns entworfen, während der innere Kern der Stadt (bestehend aus Häusern, Palästen, Plätzen und militärischen Einrichtungen) typisch für eine ideale Stadtplanung aus der Zeit der Renaissance ist. Einzigartig ist auch der ausgewählte Ort für die Errichtung der Stadt Karlovac; an der Kreuzung der Wege aus der Pannonischen Tiefebene bis zur Adria-Küste und an der Mündung von vier Flüssen – Mrežnica, Korana, Kupa und Dobra.

Mehr – http://karlovac-touristinfo.hr/hr

 

 

Cover-Foto Quelle: Kroatische Zentrale für Tourismus

Cover-Foto – Autor: Ivo Biočina