Dies ist eine führende kroatische Touristenstadt an der Westküste der Halbinsel Istrien, zwischen dem Fluss Mirna im Norden und dem Limfjord im Süden gelegen, vom Meer aus durch die kleine Insel Sv. Nikola beschützt.

Das milde Klima, die herrliche Küste und mit Zypressen bewaldete Inseln sowie schöne Strände sind nur einige der vorhandenen Gründe, aus denen dieser Fischerort zu einem der führenden Urlaubsziele an der Küste geworden ist.

An jeder Ecke in den engen Gassen an den Stadtplätzen der Innenstadt kann man historische Überreste und Ruinen aus der Vergangenheit erkennen.

Nach den archäologischen Befunden hat dieser Ort eine sehr lange Geschichte vorzuweisen, aber die wichtigste Periode beginnt mit den Römern, als das Römerlager Colonia Julia Parentium gegründet wurde, was durch das Forum und die Überreste von Tempeln belegt wird.

Die dreischiffige Euphrasius-Basilika ist das schönste und am besten erhaltene Denkmal aus der frühen byzantinischen Kunst des 6. Jahrhunderts.

Die reiche touristische Tradition (das erste Hotel wurde im Jahr 1896 gebaut), schöne Hotels und moderne touristische Reiseziele, sowie viel Sonne und Grün sind nur einige Gründe, warum Poreč ein Treffpunkt für viele Touristen und Sportler ist.

 

Mehr – www.to-porec.com

 

   

Cover-Foto und andere Fotos Quelle: Tourismusverband der stadt Poreč